52 1360 bei Einfahrt im Bahnhof Königstein  (7.6.2022 - Mit Volldampf in den Taunus 2022)
52 1360 bei Einfahrt im Bahnhof Königstein (7.6.2022 - Mit Volldampf in den Taunus 2022)

Mit Volldampf in den Taunus 2022 (6./7.6.2022)

(09.06.2022)

Nach der Corona bedingten Pause fand 2022 erstmals seit 2019 wieder die traditionsreiche Veranstaltung der Historischen Eisenbahn Frankfurt statt.

Ausgerechnet im Jubiläumsjahr stand die vereinseigene Dampflok 52 4867 für die Fahrten nicht zur Verfügung. Zur Zeit wird die Hauptuntersuchung durchgeführt.

Als Ersatz wurde 52 1360 der IGE Werrabahn Eisenach angemietet, die einzige große betriebsfähige Dampflok im Umkreis von 250km. Auf der K-Bahn (die Strecke von Frankfurt Höchst nach Königstein) durfte die Lok allerdings nur zusammen mit einer \\"Angstlok\\" fahren. 218 191-5 der MZE zog daher den Zug talabwerts. Die Bergauffahrt fuhr 52 1360 mit Kessel voraus am anderen Zugende.

In diesen Jahr wurde wieder mit einen Zug im 2-Stunden-Takt gefahren. 2019 konnte sogar mit zwei Zügen im Stundentakt gefahren werden.

Bei guten Wetterbedingungen (nicht zu heiß, aber auch nicht zu verregnet, wie zunächst angekündigt) fanden viele Fahrgäste und Zuschauer den Weg in den Tanus. Die Züge waren gut ausgelastet. Den Kassenwart der HEF dürfte das gefreut haben, da nach 2 Corona Jahren mit nur wenigen Einnahmen - bei laufenden Fixkosten und den 6-stelligen Kosten für die 52er Hauptuntersuchung jeder Euro gebraucht wird.

Die bestens geputzte Dampflok fuhr 2 Tage lang störungsfrei die Bergstrecke in beide Richtungen. 52 1360 wurde - wie auch 52 4867 - im Jahr 1943 in Berlin gebaut - allerdings bei Borsig, nicht bei MBA wie 52 4867. An beiden Tagen wurde die Lok mittags mit Wasser versorgt, entschlackt und eingeölt. Der 40 minütige Aufenthalt zwischen Ankuft und Abfahrt vom nächsten Zug reichte dafür allerdings nicht aus. V36 406 zog/schob daher zwei (Sonntag) bzw. einen (Montag) Zug/Züge auf der Strecke. 

An beiden Tagen konnte im Führerstand von 323 607-3 im Bahnhofsbereich von Königstein mitgefaren werden. Zusätzlich wurde 218 117-0 der NESA ausgestellt - eine Lok, die im früheren Citybahn Design lackiert ist. Der *neue* Mitropa Wagen wurde als Café vor dem Lokschuppen aufgestellt und bot ein kleines Mittagessen sowie Kaffee & Kuchen an. Das Bahnhofsfest in Königstein mußte aus organisatorischen Gründen seitens derf Stadt dieses Mal kleiner ausfallen.

Der Ausblick auf das nächste Jahr sieht nicht so gut aus. Zum Jahreswechsel übernimmt die DB die Befahrung der Strecke mit neuen Wasserstoff angetriebenen Zügen. Es wird zukünftig im 30 Minuten Takt am Wochenende (statt Stundentakt wie bisher) gefahren. Auf der eingleisigen Strecke würde der bisherige Ablauf nicht funktionieren. Hoffentlich läßt sich ein Kompromis für die beiden Pfingsttage aushandeln.

In kurzes Video zur Veranstaltung finden Sie auf meinen YouTube Channel:
https://youtu.be/YcAQCWY_jnw

(Mehr Fotos werden in Kürze hinzugefügt.)




Weitere Links zum Thema :


Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


218 191-5 der MZE zog den Zug jeweils bergab nach Frankfurt Höchst (7.6.2022 - Mit Volldampf in den Taunus 2022)
218 117-0 der NESA in Citybahn Design wurde am Wochenende *nur* ausgestellt - hier bei Rangierarbeiten mit Köf 323 607-3 im Bahnhof Königstein (7.6.2022 - Mit Volldampf in den Taunus 2022)
V36 206 zog am Wochenende jeweils den Zug, der von 52 1360 wegen notwendiger Versorgungsarbeiten nicht fahren konnte (7.6.2022 - Mit Volldampf in den Taunus 2022)
nach Abfahrt vom letzten Sonderzug wurden die verbliebenen Fahrzeuge zusammengestellt und von V36 406 nach Frankfurt zurückgebracht (7.6.2022 - Mit Volldampf in den Taunus 2022)

mehr Eisenbahn-Artikel