01 150 auf großer Fahrt von Koblenz über die Rheinstrecke nach Köln, Eifelstrecke, Trier, an der Mosel entlang zurück nach Koblenz. Das Foto entstand beim Wasserfassen in Euskirchen (12.10.2013) Mit Hilfe eines Adapters wurde die Lok über Feuerwehrschläuche betankt.
01 150 auf großer Fahrt von Koblenz über die Rheinstrecke nach Köln, Eifelstrecke, Trier, an der Mosel entlang zurück nach Koblenz. Das Foto entstand beim Wasserfassen in Euskirchen (12.10.2013) Mit Hilfe eines Adapters wurde die Lok über Feuerwehrschläuche betankt.

unterwegs mit 01 150

(05.10.2013)

01 150 erlebt zur Zeit ihr drittes Leben - nach der erneuten betriebsfähigen Aufarbeitung im Jahr 2013. Unterwegs im Sonderzug am 06.10.2013.

Die 1935 bei Henschel in Kassel erbaute Lok erlebt zur Zeit ihr *drittes Leben*. Mit der Inbetiebnahme im Frühjahr 2013 setzte sich 01 150 ein drittes Mal in Bewegung - vom AW Meinung in Richtung Bahnmuseum Heilbronn, wie sie in den nächsten Jahren beheimatet sein wird.

Nach der Außerdienststellung im Jahr 1973 wurde sie *zum Schrottwert* von einen Bielefelder Unternehmer gekauft und von verschiedenen Eisenbahnern in ihrer Freizeit betriebsfähig restauriert. Bis zum Jahr 1985 schränkte das Dampfverbot auf DB-Gleisen die Einsatzmöglichkeiten erheblich ein. Nur bei verschiedenen Privatbahnen konnte die 120km/h schnelle Lok ihre 2 Meter hohen Antriebsräder in Bewegung setzen. Schrittweise hob  die Bundesbahn das Dampfverbot wieder auf und ermöglichte so viele Sonderfahrten wie auf der früheren 01-Stammstrecke über die Schiefe Ebene. 1985 nahm sie an den Jubiläumsparaden in Nürnberg zum 150sten Bahngeburtstag teil - 50 Jahre nach ihrer Teilnahme an den Paraden zum 100sten Jubiläum in Nünberg. Damals führte sie einen Zug von 10 neuen Schnellzugloks an. Die DB kaufte die Lok dem Fabrikanten Seidensticker wieder ab, nutzte sie für viele Sonderfahrten und stellte sie mit abgelaufenen Fristen schließlich im Außendepot des Verkehrsmuseums Nürnberg ab. Ein Brand im Dezember 2005 beschädigte die meisten der dort geparkten Fahrzeuge. Betroffen war auch der Adler-Zug-Nachbau aus dem Jahr 1935. Während die DB sehr schnell Geld für die Adler-Restauration bereitstellte, mußten andere Brandopfer verschrottet werden (da es passenden Ersatz für einige abgebrante Dieselloks gab) oder jahrelang auf eine zumindest rollfähige Instandsetzung warten. Mit einer solchen Instandsetzung war der frühere Lokfüher Olaf Teubert nicht einverstanden. Er hatte jahrelang in Bielefeld an der betriebsfähigen Aufarbeitung gearbeitet. Für ihn konnte es nur ein Ziel geben ... 01 150 muß wieder dampfen ! Nach Verhandlungen mit der Bahn und dem Sammeln von vielen Spendengeldern (die Kosten lagen bei ca. 1 Millionen Euro, die Bahn wollte *nur* 500.000 Euro für die optische Instandsetzung zahlen) wurde die *Lokklinik* Meiningen beauftragt. Der ursprünglich Kessel mußte dort allerdings durch eine Neukonstruktion ersetzt werden, die geschweißt statt genietet ist und die spätere Zulassung für den Bahnbetrieb um viele Monate verzögerte.

Am 5. Mai 2013 wurde die Lok erstmals offiziell in Bewegung gesetzt. Seit dieser Zeit ist sie auf vielen Sonderfahrten zu erleben. In Koblenz konnte ich an der *ersten offiziellen Sonderfahrt* teilnehmen. Die Strecke führte am 8. Juni 2013 abends vom Koblenzer DB-Museum an der Lahn entlang nach Limburg und zurück. Jetzt darf ich sie im Oktober 2013 sogar zweifach in Köln erleben. Am 5.10.2013 fuhr sie für zugtouren.de von Köln nach Koblenz und zurück. Am 6.10.2013 für die AKE geht es von Koblenz erst Richtung Mainz und zurück, gegen Mittag von Koblenz nach Köln und zurück. Das nächste Wiedersehen gab es in Neustadt an der Weinstraße am 31.05.2014. Die Lok sollte an der Plandampfverstaltung teilnehmen, weil aus technischen Gründen aber leider aus. Auf dem Weg vom Bw zum Museum konnte ich sie fahren sehen, wo sie später für Besichtigungen zur Verfügung stand. Nach mehrwöchigen Werkstattaufenthalt in Meiningen (ein Rad oder Radsatz mußte getauscht werden), steht sie wieder unter Dampf. Am 11.10.2014 konnte ich zum Weinfest in Neustadt an der Weinstraße mitfahren. Der AKE Sonderzug fuhr am Rehin entlang bis Bingen, anschließend über eine Nebenstrecke bis nach Neustadt.

Auffällig war allerdings, das die Lok seit Mai 2013 deutlich durch die bisherigen Einsätze gezeichnet ist. Öl- und Wasserverschmiert ist die Lok nahezu überall. Die Frankfurter 01 118 zeigt, das man mit mehr Aufwand den schönen *Meinigen-wie-neu-Zustand* aufrechterhalten kann. Die meisten Fotos entstanden anläßlich meiner Mitfahrt am 06.10.2013 im Koblenz Hauptbahnhof.



Weitere Links zum Thema :
  • 01 150 - von Köln nach Hameln - vom Rhein zur Weser (30.04.3015)
    Mit mehr als 11 Wagen - einschließlich einiger FEK Rheingold Express Wagen führte die Eifelbahn / zugtouren.de ihre jährliche Frühlingsfahrt durch. Als Zugloks kamen E10 1239, 215 086-0 und 01 150 zum Einsatz.
  • Unterwegs mit 01 118
    Seit 1981 wird 01 118 für Sonderfahrten genutzt, zunächst auf der Frankfurter Hafenbahn, seit 1985 auch auf öffentlichen Bahnstrecken.


Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


Führerstandsmitfahrt auf der 01 150 - beim Koblenzer Museumsfest (18.06.2016)
01 150 vor dem Eifelbahn Sonderzug im Kölner Hauptbahnhof (30.04.2016)
01 150 - Köln Hbf (05.10.2013) ... unterwegs Richtung Koblenz
01 150 beim Wasserfassen in Alsenz - auf dem Weg zum Weinfest in Neustadt an der Weinstraße (11.10.2014)
01 150 fuhr an Ankunft im Kölner Hbf RÜCKWÄRTS Richtung Bw Köln 1, stellte die Wagen ab und übernachtete im RIM (11.10.2014)
01 150 - Start der Sonderfahrt in Koblenz (06.10.2013)
01 150 - gebaut 1935 bei Henschel
01 150 - mit einen Adapter wird die Lok einfach per Feuerwehrschlauch aufgetankt
01 150 im Koblenzer Hbf (06.10.2013)
01 150 - Details : Luftpumpe
01 150 - Details : Treibradsatz
01 150 - Details : Zylinder
01 150 - Details : die Antriebsräder haben einen Durchmesser von 2 Metern
01 150 - Führerstand
01 150 : Schornstein #1
01 150 : Schornstein #2
01 150 - Volldampf !
01 150 - Volldampf #2 !
01 150 - Volldampf #3 !
01 150 - Ende der Sonderfahrt in Koblenz (06.10.2013)
01 150 - rückwärts zurück ins Koblenzer Museum (06.10.2013)
01 150 - im Koblenzer DB-Museum (08.06.2013)
(Bild zum vergrößern anklicken)

mehr Eisenbahn-Artikel