50 3559-7 vor dem Ville-Express in Erftstadt Liblar (26.12.2014)
50 3559-7 vor dem Ville-Express in Erftstadt Liblar (26.12.2014)

50 3559-7 - Ville Express Zuglok

(18.10.2013)

Im Oktober 1988 zog 50 3559 den letzten planmäßigen Regelspur-Dampfzug in Deutschland. Von 1991 bis 2016 war sie in Erftstadt Liblar vor dem Ville-Express zu Hause.

Loks der Baureihe 50 wurden von 1939 - 1943 gebaut. Insgesamt wurden 3164 Stück hergestellt. 350 Exemplare davon verblieben nach Kriegsende bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR. Insgesamt 208 dieser Loks wurden rekonstruiert und zur Baureihe 50.35 (Betriebsnummern 50 3501 - 3708) umgebaut. Der Umbau umfaßte unter anderen einen neuen Kessel sowie einen Mischvorwärmer. Der Umbau wurde erforderlich, da bei der Herstellung ursprünglich eine neue Stahlmischung verwendete, die in der Praxis die Wärme nicht gut genug leiten konnten und daher nicht alterungsbeständig war. Viele Loks erhielten später auch einen neuen Tender. Zahlreiche Loks wurden bis in die 1980er Jahre bei der Reichsbahn eingesetzt.

50 3559 wurde 1940 gebaut. 50 3559 fuhr am 29.10.1988 den letzten planmäßigen Regelspur-Dampfzug in Deutschland auf der Strecke Magdeburg - Halberstadt - Thale. Im Anschluß wurde sie als Heizlok verwendet. Später erfolgte die Aufarbeitung als Denkmallok. Ab November 1991 stand die Lok zusammen mit früheren Bauzugwagen und Salonwagen auf einem Gleis im ehemaligen Güterbahnhof von Erftstadt Liblar. Für die Überführung mußte sogar ein Notgleis auf dem zurückgebauten Gelände verlegt werden. Der Zug wurde zum Bistro umgebaut und ist als Ville-Express überregional bekannt. Die Lok leidet unter den Problem aller ungeschützt abgestellten Loks : die Witterung setzt der Lok zunehmend zu. Viele Bleche sind längst zu Staub zerfallen. Ein Besuch vom Führerstand der Lok ist leider nicht zu empfehlen. Die Lok wurde in den Jahren 2011/2012 äußerlich durch eine neue Lackierung optisch aufgewertet. Das Umfeld des Zuges erinnert leider an einen Schrottplatz.

Anschrift: Max-Planck Straße 1, 50374 Erftstadt-Liblar, http://www.ville-express.de

Update 25.02.2016: Aus Altersgründen des Betreibers wurde des Restaurant am 31.12.2015 geschlossen. Ob es einen Nachfolger geben oder aufgrund einer geplanten Flächennutzungsänderung im Rahmen des *Masterplans Liblar* später das Gelände anders genutzt wird, ist heute noch nicht geklärt.

Update 28.09./02.10.2016: Die Lok wurde zwischenzeitlich verkauft ... nach Ostdeutschland (D&D Eisenbahngesellschaft mbH aus Hagenow-Land). Es folgte der Transport zur Firma MALOWA und dort SOLL die Lok betriebsbereit aufgearbeitet werden. Eine Verschrottung vor Ort war ja ebenfalls denkbar. Bei der MALOWA kam die Lok am 29.09.2016 zerlegt an - Fahrwerk, Kessel und Führerhaus. Am frühen Morgen vom 29.09. war der Tender noch in Liblar und folgt wahrscheinlich bald. Wegen der Einzäunung des Geländes sind bessere Aufnahmen schwierig. Offen ist weiterhin der Verbleib der Umbauwagen, die für einen Museumsverein als Ersatzteilspender interessant sein könnten. Für die Wiederinbetriebnahme der Lok wird jetzt das orginale Betriebsbuch inkl. Kesselbuch und Tenderheft gesucht.



Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


50 3559 leidet weiter unter Witterung - das Moos kehrt 2 Jahre nach der Reinigung und Neulackierung zurück (20.10.2013)
50 3559 - Mischvorwärmer und Rauchkammertür (20.10.2013)
50 3559 - die Natur holt sich alles zurück - Moos und verrostete Bleche (20.10.2013)
50 3559 - das Dach vom Führerstand ist längst undicht, der Boden löchrig und Souvenirjäger haben Stücke der Lok geraubt (20.10.2013)
50 3559 - die letzte Plandampf-Lok in Deutschland vor dem Ville-Express (Februar 2013 #1)
50 3559 - die letzte Plandampf-Lok in Deutschland vor dem Ville-Express (Februar 2013 #2)
50 3559 - die letzte Plandampf-Lok in Deutschland vor dem Ville-Express (Februar 2013 #3)
50 3559-7 vor der Neulackierung (28.02.2005)
der Tender von 50 3559-7 wird wahrscheinlich bald abtransportiert (29.09.2016)
Tender von 50 3559-7 - die Lok wurde bereits vom früheren Ville-Express Gelände in Erftstadt Liblar abtransportiert (29.09.2016)
(Bild zum vergrößern anklicken)

mehr Eisenbahn-Artikel