Die frühere TEE-Rheingold-Lok E10 1309 ist nach der Ausmusterung bei der DB von einer Privatperson gekauft und mit hohen Aufwand im AW Dessau neu gefristet worden. Sie wird zukünfig auch den einige AKE Rheingold Sonderfahrten fahren. Das Foto zeigt sie im Kölner Hauptbahnhof mit 2 Rheingold-Wagen (04.03.2016).
Die frühere TEE-Rheingold-Lok E10 1309 ist nach der Ausmusterung bei der DB von einer Privatperson gekauft und mit hohen Aufwand im AW Dessau neu gefristet worden. Sie wird zukünfig auch den einige AKE Rheingold Sonderfahrten fahren. Das Foto zeigt sie im Kölner Hauptbahnhof mit 2 Rheingold-Wagen (04.03.2016).

AKE Rheingold - reisen in alten TEE Rheingold Express

(10.03.2016)

Im Jahr 1987 stellte die DB den Betrieb vom TEE Rheingold ein. Es blieben allerdings viele Orginalfahrzeuge erhalten. Als AKE Rheingold sind einige wieder unterwegs.

Die Wagen wurden nach der Einstellung vom Rheingold teils wurden sie auf den technischen Stand der ähnlichen IC Wagen umgerüstet, teils wurden sie als Sonderwagen wegen zu hogen Wartungsaufwand bereits in den 1970er Jahren verkauft (Aussichtswagen + Buckelspeisewagen). Daher waren die Aussichtswagen (*Domecar*) jahrelang für ein Reisebüro unterwegs und später sogar nach Schweden verkauft worden. Anfang der 2000er Jahre wurden sie nach Deutschland zurückgeholt und fast alle restauriert.

Viele Fahrzeuge wurden vom FEK gekauft, der bereits seit den 1950er Jahren Rheingold-Wagen sammelt, restauriert und für Sonderfahrten einsetzt. Ihnen gehört ein Aussichtwagen sowie der letzte erhaltene Buckelspeisewagen. Zusätzlich wurden weitere Personenwagen gekauft, die in etwa den Rheingold Express aus dem Jahr 1962 entsprechen und passend dazu ebenfalls in blau/beige lackiert wurden. Einige dieser Wagen sind mit normalen Stühlen ausgestattet, die mit der ursprünglich Bestauhlung nichts mehr zu tun haben. Zusammen mit dem letzten betriebsfähigen Salonwagen aus dem Jahr 1928 ist der Zug unterwegs und wird auch an viele Veranstalter weitervermietet.

Andere Fahrzeuge wurden ab 2002 von der Deutschen Bahn AG restauriert. Zusammen mit der AKE Eisenbahntouristik wurde so ein TEE Rheingold nachgestellt, der in etwa den Betriebszustand der 1970er in rot/beige entspricht. Die Speisewagen + der Aussichtswagen (aus der zeiten Serie) gehören der AKE. Zusammen mit passend lackierten Loks der Baureihe 103 (235 + 184, später wurde die 184 durch die 113 ersetzt) fuhren die Züge deutschlandweit. Es wurden Tagesreisen als auch Mehrtagesreisen ans Meer oder in die Berge angeboten. Durch Veränderungen bei der DB wurde diese Kooperation leider beendet. Die 103er zogen wieder normale Reisezüge, die Reisezugwagen wurden an das DB Museum Koblenz abgegeben, die sie nur noch selten vor Sonderzügen einsetzt. Die Bahn hat kein Interesse daran diese Fahrzeuge an *Konkurrenten* zu verkaufen. Die AKE vervollständigte ihren Aussichtswagen und Speisewagen um orginale Rheingoldwagen bzw. um vergleichbare Wagen aus den IC Zügen, die anfangs noch nicht passend lackiert waren. Als Zugloks mietet die AKE Loks an, die schnell genug sind, aber nichts mehr mit dem Rheingold zu tun haben. Ein Taurus ist daher nichts besonderes vor diesen Wagen. Im Jahr 2015 kam ein weiterer Wagen dazu - ein Clubwagen-Prototyp, der passend zum TEE lackiert wurde.

Im Jahr 2016 konnte eine passende Lok angemietet werden - die frühere Rheingold Lok E10 1309. Sie wurde von einer Privatperson gekauft und im Aw Dessau betriebsfähig aufgearbeitet. Sie kann allerdings nicht vor allen Sonderzügen eingesetzt werden, da sie nur 160 km/h schnell ist und (noch) noch keine LZB hat (Stand 03.2016). Somit steht wieder ein komplett in rot/beige lackierter TEE Rheingold - artiger Zug zur Verfügung. Die E10 1309 unterscheidet sich von der normalen Bügelfalten E10.3 im wesentlichen durch geänderte Drehgestelle sowie anderen Getriebe. Die Drehgestelle wurden sehr aufwendig saniert, da ein Neubau mit neuen Materialien und anderen Bautechniken faktisch einer Neuentwicklung entspricht, die eine Einzelabnahme erfordert.

Anfang März 2016 wurde die E10 1309 zusammen mit dem Clubwagen und Aussichtswagen im Kölner Hauptbahnhof vorgestellt und stand einige Tage lang zum kennenlernen, besichtigen (auch der Lokführerstand konnte besichtigt werden) und zum Buchen der nächsten AKE Sonderfahrten zur Verfügung. Die Wagen sind mehr als 100 Tage im Jahr im Einsatz und sind sonst im früheren Bw Köln 1 aus vorbeifahrenden Zügen gut sichtbar abgestellt. Seit kurzen inklusive der E10 1309.

Weitere Fotos folgen ...  am 13. März 2016 besteht erstmals eine Mitfahrmöglichkeit - von Köln nach Koblenz am Rhein entlang, mit Kaffee und Kuchen. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang ist der Zug mit E10 1309 wieder zurück.


Weitere Links zum Thema :
  • 1962er Rheingold Express
    Am 6.9. und 7.9.2013 war ein dreiteiliger Rheingold Express Rund-um-Köln unterwegs. Start und Ende war das RIM in Köln.


Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


E10 1309 - zu Besuch im Kölner Hbf (04.03.2016)
E10 1309 mit AKE Rheingold Clubwagen (Kölner Hbf - 04.03.2016)
ein Blick in den Führerstand der E10 1309 (Kölner Hbf - 04.03.2016)
E10 1309 wurde weitesgehend in den Zustand der 1960er Jahre zurückversetzt - aus Kostengründen mußten Kompromisse u.a. bei den Lüftungsöffnungen akzeptiert werden (Kölner Hbf - 04.03.2016)
TEE / AKE Rheingold - Aussichtswagen (Kölner Hbf - 04.03.2016)
ein Blick auf den Kölner Hbf - vom AKE Rheingold Express Aussichtswagen (04.03.2016)
Kaffeetrinken im AKE Rheingold - Speisewagen (13.03.2016)
Ankunft im Kölner Hauptbahnhof - mit Blick auf dem Dom - aus der Perspektive vom AKE Rheingold Aussichtswagen (13.03.2016)
das klassische 6er Abteil vom TEE / AKE Rheingold (13.03.2016)
E10 1309 vor dem AKE Rheingold im Kölner Hbf (13.03.2016)
AKE Rheingold - Schnupperfahrt von Köln - rechtsrheinisch nach Koblenz - und linksrheinisch zurück. Insgesamt 11 Wagen wurden von der früheren TEE Rheingold - Lok E10 1309 gezogen (13.03.2016)
E10 1309 wird von National Express auch häufig für Überführungsfahrten genutzt. Daher ist sie momentan selten in Köln zu sehen. Hier bei Rangierarbeiten im frühren Bw Köln 1 - aus einen fahrenden Zug heraus geknippst. (03.05.2016)

mehr Eisenbahn-Artikel