Schloss Drachenburg #1
Schloss Drachenburg #1

Schloss Drachenburg

(04.10.2013)

Das *Schloss* wurde von 1882 bis 1884 in Rekordzeit als Privatvilla im Baustil des Historismus vom Bankier Stephan von Sarter errichtet, der hier allerdings nie wohnte.

Auf dem Drachenfels existiert seit 1884 eine *Schloss*, die einst als Privatvilla eines Bankers errichtet wurde. Stephan von Sarter erkaufte sich mit seinen an der Börse erarbeiteten Reichtum einen Adelstitel und ließ in nur 3 Jahren mit vielen Fertigbauteilen ein repräsentatives Gebäude im Stil eines Schlosses erbauen, um angemessen wohnen zu können. Für die Konstruktion gewann er das Architekten-Duo Bernhard Tüshaus und Leo von Abbema. Für die weitere Ausgestaltung wurde der Kölner Dombauschüler Wilhelm Hoffmann engagiert. Personen, die sich auch auf den Gemälden im Haus wiederspiegeln.

Das im Stil des  Historismus errichtete *Schloss* zitiert z.B. mit seinen zahlreichen Türmen mittelalterliche Bauformen. Im Inneren befand sich allerdings moderne Technik wie eine zentrale Warmluftheizung oder auch Gaslampen. Die Öfen im Schloss sind daher ohne Funktion. Ursprüngliche gab es überall bunte Glasfenster, die den zweiten Weltkrieg und die nachfolgende Weiterverwendung fast alle nicht überstanden haben.

Nach dem Tod Sarters wurde das Gebäude teils als Museum und Kunsthandel, später als katholische Schule, zur NS-zeit als Kaderschule und unmittelbare nach dem Krieg von der Bahn als Schulungszentrum genutzt. Nach mehr 10 Jahren ohne Nutzung wurde es verfallene *Schloss* vom Privatmann Paul Spinat gekauft. Zu seiner Zeit wurden zahlreiche Kriegsschäden beseitigt, und mit der umfassenden Restauration begonnen.

1989 erwarb das Land NRW das Schlossensemble (neben der Vorburg und der Parkanlage gehören noch einige Blockhäuser dazu) und setzte die Restaration fort. Erst im Jahr 2011 wurde die Restauration abgeschlossen. Noch heute sind einige Einschußlöcher zu sehen. Heute werden in den Sommermonaten stündlich Führungen angeboten. Die Etage über dem zweistöckigen Museum ist sogar als Hotel mietbar. Trauungen sind ebenfalls möglich. Zum Beispiel in der zweiten Etage im Musikzimmer, wo eine funktionslose, von Herrn Spinat errichtete Orgel auf einer Empore für *Konzerte* (vom Band) genutzt wurde. Die Fotos entstanden am 3. Oktober 2013 anläßlich meines Besuchs in Königswinter.

Zu erreichen ist das Schloss zu Fuss ab Königswinter oder über die (Verlinkung eines ungültigen Artikels).



Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


Schloss Drachenburg #2
Schloss Drachenburg - Vorburg
Schloss Drachenburg #4
Schloss Drachenburg #5
Schloss Drachenburg #6
Schloss Drachenburg #7
Schloss Drachenburg #8
Schloss Drachenburg #9
Schloss Drachenburg #10
Schloss Drachenburg #11
(Bild zum vergrößern anklicken)

mehr Landschaften-Artikel