01 118 bekam zum Dresdner Dampfloktreffen 2015 wieder ihre EDV-Nummer 01 2118-6 zurück. Unterwegs mit einem Sonderzug von Köln Hbf nach Cochem. 15 (!) Wagen, unterstützt von der TEE-farbenen 218 105-5. (25.04.2015)
01 118 bekam zum Dresdner Dampfloktreffen 2015 wieder ihre EDV-Nummer 01 2118-6 zurück. Unterwegs mit einem Sonderzug von Köln Hbf nach Cochem. 15 (!) Wagen, unterstützt von der TEE-farbenen 218 105-5. (25.04.2015)

Unterwegs mit 01 118

(08.03.2014)

Seit 1981 wird 01 118 für Sonderfahrten genutzt, zunächst auf der Frankfurter Hafenbahn, seit 1985 auch auf öffentlichen Bahnstrecken.

Von der Einheitsbaureihe 01 wurden in den Jahren 1929 - 1938 insgesamt 231 Exemplare gebaut. 171 verblieben davon nach dem Krieg bei der Bundesbahn. Die letzten Fahrzeuge wurden bereits 1973 ausgemustert. 70 weitere Fahrzeuge blieben bei der Reichsbahn in der späteren DDR erhalten. Vereinzelt wurden sie noch bis 1982 dort eingesetzt. Sowohl bei der DB als auch bei der DR wurden die Fahrzeuge zum Teil umfangreich umgebaut bzw. rekonstruiert. Unter anderen durch den Einbau neuer Kessel konnte die Leistung der Loks in Ost wie West verbessert werden. Die DR rüstete einige Loks sogar auf Ölfeuerung um. Einige Fahrzeuge verblieben allerdings weitensgehend im Ursprungszustand. Dazu zählt auch die 01 118. Sie behielt bis heute die große Wagner-Windleitbleche. Allerdings erhielt sie einen neuen Tender aus dem Jahr 1941 vom Typ 2\"2\" T34, gebaut bei Borsig mit der Fabriknummer 15117, der den genieteten Tender ersetzte. Die Dampflok wurde im Jahr 1934 bei Krupp in Essen mit der Fabriknummer 1415 erbaut. Die Auslieferung erfolgte am 18.12.1934 an die Deutsche Reichsbahn. Bis zur Ausmusterung 1981 war sie ausschließlich im Osten Deutschlands stationiert, wo sie 1970 die EDV-Nummer 01 2118-6 erhielt. Der aktuelle Kessel wurde 1973 eingebaut. Es ist der insgesamt siebte seit Inbetriebnahme der Lok und stammte ursprünglich von 01 191 aus dem Jahr 1937. Es war damals üblich nach Ablauf der Fristen in Ausbesserungswerk einen bereits überholten Kessel einer anderen Lok einzubauen, um die Wartungszeiten so kurz wie möglich zu halten. Bis zum Verkauf an die Historische Eisenbahn Frankfurt am 5. November 1981 hatte sie laut Betriebsbuch insgesamt 3.559.271 Kilometer zurückgelegt. Ihr letztes Bahnbetriebswerk war das Bw Saalfeld der Reichsbahndirektion Erfurt.

Wegen des Dampfverbots auf Bundesbahngleisen konnte sie Anfangs nur auf der Frankfurter Hafenbahn für Sonderfahrten genutzt werden. Erst zum 150sten Bahnjubiläum wurde das Verbot erst gelockert, später komplett aufgehoben und 01 118 konnte so bundesweit eingesetzt werden. Sonderfahrten führten sie bis nach Frankreich, Luxemburg und die Schweiz.

1987 konnte ich 01 118 erstmals in Bonn auf einer Eisenbahnausstellung sehen. Eine erste Mitfahrt ergab sich erst am 28. April 2013. Der Sonderzug fuhr mit 01 1066 / 012 066-7 im Kölner Hbf los und wurde im Koblenzer Hbf um 01 118 ergänzt. Sie wurde vor 01 1066 gekoppelt und zogen so als 01 Doppeltraktion zusamen den Zug durch das Lahntal, über Limburg, Frankfurt bis nach Darmstadt Kranichstein - zum dortigen Bahnmuseum. Die Rückfahrt fand leider ohne 01 118 statt.

Meine zweite Fahrt mit 01 118 fand am 1. Mai 2014 statt. Von Frankfurt/Main Süd durch den Taunus nach Limburg an der Lahn, nach langen Aufenthalt ging es an der Lahn entlang nach Koblenz. Nach zweifachen Umsetzen ging es am Rhein entlang durch den Loreley-Tunnel nach Mainz und zurück nach Frankfurt Süd.

Ein kurzes Video der *4 Flüsse Fahrt* mit 01 118 vom 27.5.2017 finden Sie hier : https://www.youtube.com/watch?v=ap1FhyXJHbs

einige technische Daten der Lok:

Achsfolge : 2 C 1
Triebraddurchmesser : 2 Meter
Laufraddurchmessen : 1 Meter (vorne), 1,25 Meter (hinten)
Achslast : maximal 20 Tonnen
Kesselüberdruck : 16 Bar
Lokdienstgewicht : 111,3 Tonnen
Fahrzeugdienstgewicht : 170,6 Tonnen
Wasser- bzw. Kohlevorrat : 34 m3 bzw. 10 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit : 130 km/h vorwärts, 80 km/h rückwärts



Weitere Links zum Thema :


Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


01 118 in Limburg an der Lahn (01.05.2014)
01 118 bekam zum Dresdner Dampfloktreffen 2015 für 2 Wochenenden ihre EDV-Nummer 01 2118-6 zurück (Bw Dresden-Alt, Rbd Dresden - so war sie meines Wissens nie unterwegs) . Foto: Köln Hbf - Sonderfahrt nach Cochem (25.04.2015)
01 118 der HEF war auf den Bahnwelttagen in Darmsatadt im Wechsel mit der 52er vor den Pendelzügen im Einsatz (14.05.2015)
01 118 unter Dampf - im Koblenzer Hbf (28.04.2013)
01 118 - im Koblenzer Hbf (28.04.2013)
01 118 - Blick ins Führerhaus (01.05.2014)
01 118 - Fabrikschild (01.05.2014)
01 118 vor 01 1066 - im Koblenzer Hbf (28.04.2013)
01 118 vor 01 1066 - im Frankfurter Stadtgebiet  (28.04.2013)
01 118 vor 01 1066 - in Darmstadt Kranichstein (28.04.2013)
01 118 - Tender ... in Frankfurt/Main Südbahnhof (01.05.2014)
01 118 Tender vor 01 1066 - in Darmstadt Kranichstein (28.04.2013)
01 118 in Limburg an der Lahn (01.05.2014)
am 11.10.2014 fuhren gleich 2 Sonderzüge zum Weinfest in Neustadt an der Weinstraße : 01 118 aus Frankfurt und 01 150 mit einem AKE Sonderzug aus Köln
01 118 auf dem Weg nach Neustadt an der Weinstrasse (Bahnhof Alsenz, 11.10.2014)
01 118 ... unterwegs im Lahntal (01.05.2014)
01 118 im Lahntal: Limburg an der Lahn -> Koblenz Hbf (01.05.2014)
(Bild zum vergrößern anklicken)

mehr Eisenbahn-Artikel