Blick vom Schlosspark auf das Schloss Wieseburg
Blick vom Schlosspark auf das Schloss Wieseburg

Schlosspark Wiesenburg

(08.05.2016)

Der Ende des 19. Jahrhunderts entstandene Schlosspark Wiesenburg gilt als besonderes Zeugnis der Gartenkunst zwischen Potsdam und dem Dessau.

Die Ursprünge des Schlosses gehen auf eine Burg aus dem Jahr 1161 zurück. Nach Zerstörungen, Wiederaufbau und umfassenden Neugestaltung im Stil der Neorenaissance ab 1863 durch Curt Friedrich von Watzdorf entstand das jetzige Schloss. Der letzte adlige Besitzer verließ das Schloss kurz vor Kriegsende. Ab 1945 wurde es als Schule und  Internat genutzt, stand nach dem Wende nach der Schulschließung zunächst leer, bis eine Investorengruppe 1998 das Schloss von Grund auf erneuerte.

Der erste Schlosspark entstand in den 1830er Jahren. Ab 1863 entstand durch von Watzdorf die jetzige Parkanlage. Bereits 1982 wurde der Park mit einer Fläche von 110 ha unter Denkmalschutz gestellt. Einige der Eichen und Buchen sind bis zu 300 Jahre alt. Seit 1998 wird der ursprüngliche Zustand rekonstruiert.

Wiesenburg/Mark ist eine amtsfreie Gemeinde im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg. Die Fotos entstanden während einer Parkführung am 7. Mai 2016.



Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


Schlosspark Wiesenburg - Besichtigung (01)
Schlosspark Wiesenburg - Besichtigung (02)
Schlosspark Wiesenburg - Besichtigung (03)
Schlosspark Wiesenburg - Besichtigung (04)
Schlosspark Wiesenburg - Besichtigung (05)
Schlosspark Wiesenburg - Blick auf das Schloss (06)
Schloss Wieseburg - Blick in den Schlosshof
(Bild zum vergrößern anklicken)

mehr Landschaften-Artikel