38 2267 - die pressische P8 aus Bochum-Dahlhausen - im Düsseldorfer Hbf - unterwegs nach Mettmann-Stadtwald (12.06.2016)
38 2267 - die pressische P8 aus Bochum-Dahlhausen - im Düsseldorfer Hbf - unterwegs nach Mettmann-Stadtwald (12.06.2016)

unterwegs mit 38 2267

(12.06.2016)

Zum Sommerfest der Regiobahn pendelte der Bochumer Museumszug zwischen Mettmann-Stadtwald und Düsseldorf Hbf.

38 2267 wurde 1918 als pressische P 8 *Erfurt 2553* der KPEV gebaut. Seit 1925 trägt sie die Betriebsnummer 38 2267. 1980 wurde sie in der DDR ausgemustert und zunächst als Denkmallok zusammen mit einigen Wagen in Wiednitz bei Cottbus aufgestellt. 1991 begann die betriebsfähige Aufarbeitung in Meinigen. Seit 1992 ist sie in Museum Bochum Dahlhausen zu Hause.

38 2267 ist jetzt seit mehreren Jahren das Zugpferd der eigenen Museumszüge im Ruhrtal, die im Sommer regelmäßig von Bochum Richtung Hagen verkehren. Die Lok wird allerdings auch immer wieder an andere Veranstalter verliehen - teils sogar mit den eigenen Wagen.

Eine Mitfahrgelegenheit ergab sich erstmals 2015 im Pendelzug Museum <-> Bochum Hbf im Jahr 2015. Im Sommer 2016 fuhr der Museumszug auf der Regiobahn von Mettmann nach Düsseldorf. Es gab mehrere Pendelfahrten. Unterstützt wurde der Zug durch eine moderne Diesellok am anderen Zugende. So entfiel das zeitaufwendige umsetzen an den Bahnhöfen.



Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


38 2267 unterwegs auf der Regiobahn von Düsseldorf nach Mettmann-Stadtwald (12.06.2016)
Tenderansicht von 38 2267 im Düsseldorfer Hbf (12.06.2016)
38 2267 - die P8 aus dem Museum in Bochum-Dahlhausen - am Endpunkt der Strecke in Mettmann-Stadtwald (12.06.2016)
Museumszug aus Bochum-Dahlhausen - unterwegs mit Donnerbüchesen und 3yg - Wagen auf der Regiobahn (12.06.2016)
Holzklasse im Museumszug - das dritte Klasse Abtei der Donnerbüchsen ist wegen der ergonischen Form der Sitze - trotz der holzernen Härte - sehr bequem (12.06.2016)
Nicht herauslehnen! Wer macht den so was im Museumszug, wenn die Fenster geöffnet werden können, der Sound der Lok und die dampfende Lok so besser zu erleben ist?
Tenderansicht von 38 2267 in Mettmann-Stadtwald (12.06.2016)
Blick auf den kompletten Museumszug - mit moderner Diesellok MaK G 1206 am anderen Zugende - im Endbahnhof Mettmann-Stadtwald (12.06.2016)
38 2267 - die einzige betriebsfähige Lok im Museum. Als preussische P8 wurde sie 1918 gebaut. (19.04.2015) 1980 wurde sie bei der DDR Reichsbahn ausgemustert.
38 2267 wurde 1918 als pressische P 8 *Erfurt 2553* der KPEV gebaut. Seit 1925 trägt sie die Betriebsnummer 38 2267. 1980 wurde sie in der DDR ausgemustert und zunächst als Denkmallok zusammen mit einigen Wagen in Wiednitz bei Cottbus aufgestellt. 1991 begann die betriebsfähige Aufarbeitung in Meinigen. Seit 1992 ist sie in Museum Bochum Dahlhausen zu Hause. Das Foto zeigt sie im Kölner Hauptbahnhof - unterwegs vom Ruhrgebiet nach Koblenz, wo 01 118 den Zug übernahm (27.04.2014).
(Bild zum vergrößern anklicken)

mehr Eisenbahn-Artikel